Deutschland | Schweiz | Österreich | Luxemburg

Du bist nicht alleine

Ich bin Aktivistin geworden, weil ich weiß, dass es genau jetzt wichtig ist LAUT zu sein! Ich habe keinen BOCK mehr auf die Scham und auf Schuldumkehr! Und doch sind so viele Ängste in mir, weil wir in einer Gesellschaft leben in der VerGEWALTigung ein Tabuthema ist und „sexualisierte Gewalt“ als Begriff sich erst langsam etabliert. Wenn ich höre wie manche Witze über Vergewaltigungen reißen, oder Gesetzesänderungen des Sexualstrafrecht kleinreden, denke ich innerlich: Bitte, bitte hört auf damit! Doch diese Gedanken sind so leise, dass sie wie mein Murmeln damals im Wald verschwinden. Hör auf. Hör auf. Hör auf.

HÖR AUF! Sage ich zu mir selber, hör verdammt noch mal auf dich dafür zu schämen! Nach sechs Jahren Schweigen, teile ich meine Geschichte. Nicht weil ich ein Opfer bin, nicht weil ich Mitleid will, darum geht es mir nicht. Ich will Mut machen solche Geschichten zu teilen, Mut machen, dass man sich NIEMALS dafür schämen muss.
Ich bin mir sicher, dass irgendjemand hier etwas Ähnliches erlebt hat.

Du bist nicht alleine und bitte, bitte schäm dich nicht! Scham ist ein giftiges Gefühl und ich mache das nur, weil ich möchte, dass wir uns alle ein bisschen weniger schämen vor uns selber, vor unseren Partner*innen oder Freund*innen. Mit meiner eigenen Geschichte möchte ich ein Beispiel dafür geben, dass es sehr wohl möglich ist gegen die Scham anzukämpfen. Ich bin der festen Überzeugung, dass es uns allen besser gehen würde ohne Tabus in unserem Leben. Es macht stark, wenn man Geschichten teilt, die man sich nie getraut hat zu erzählen und wie Hannah Gadsby sagte: Nothing is stronger than a broken women who has rebuilt herself.

Jorinde Wiese

Das könnte Dich auch interessieren

#OnlyYESmeansYES

#OnlyYESmeansYES

April 11, 2020

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

Neue Kampagne

Metoogermany 🇩🇪 🇨🇭 🇦🇹 🇱🇺

Rubriken

×